Experimentelle Bestimmung des Entmischungsverlaufes unter Anwendung von Computertomografieverfahren

  • Konstantin Beckmann
  • Michael Schwarz
  • Stefan Böttinger
  • Ralf Bölling
  • Ludger Frerichs
  • Markus Eberhorn

Abstract

Zur Entwicklung hocheffizienter Mähdrescherreinigungsanlagen werden heute in zunehmendem
Maße Modellierungsverfahren wie DEM und CFD eingesetzt. Dazu ist es notwendig, die
komplexen verfahrenstechnischen Prozesse der Entmischung und Abscheidung in der Mähdrescherreinigungsanlage
messtechnisch zu verifizieren. Eine Möglichkeit ist die Bestimmung
der Entmischungs- und Abscheidefunktion mithilfe der 3D-Röntgen-Computertomografie. Die
Methode erlaubt die Visualisierung und Analyse des Bewegungsverhaltens der Gutbestandteile
während des Entmischungs- und Abscheideprozesses sowie die Ableitung beschreibender
Prozessparameter. Dazu wurde ein mechanisch angeregter Miniaturprüfstand konzipiert
und konstruiert. Durch die Auswertung der aufgenommenen Röntgenbilder konnte der Entmischungsprozess
visuell beschrieben werden. Eine detailliertere Analyse ermöglichte eine Entwicklung
der Entmischungs- und Abscheidefunktion anhand der unterschiedlichen Dichten
von Korn und Nichtkornbestandteilen.
Veröffentlicht
2016-07-29
Zitationsvorschlag
Beckmann, K., Schwarz, M., Böttinger, S., Bölling, R., Frerichs, L., & Eberhorn, M. (2016). Experimentelle Bestimmung des Entmischungsverlaufes unter Anwendung von Computertomografieverfahren. LANDTECHNIK, 71(4), 131–138. https://doi.org/10.15150/lt.2016.3131
Rubrik
Fachartikel