Datenaustausch in mobilen Maschinenverbänden zur echtzeitfähigen Positionierung

  • Jan Schattenberg
  • Hannes Harms
  • Thorsten Lang
  • Martin Becker
  • Simon Batzdorfer
  • Ulf Bestmann
  • Peter Hecker

Abstract

Die Positionierung von mobilen Maschinen, die gemeinsam eine Aufgabe erfüllen sollen, ist eine zwingende Voraussetzung, um diese zu kontrollieren sowie teil- oder vollautomatisch navigieren zu lassen. Dazu ist es notwendig, dass jeder Teilnehmer eines Verbandes zu möglichst jedem Zeitpunkt berechnen kann, wo sich die anderen Teilnehmer befinden und welchen Status diese besitzen. Zu diesem Zweck werden im vorgestellten Vorhaben die GNSS-Rohdaten aller Versuchsgeräte mittels eines mobilen Ad-hoc-Netzwerkes hochfrequent ausgetauscht. Parallel werden bei jedem Teilnehmer die Relativ- und Absolutposition aller Teilnehmer zueinander prozessiert. Dabei werden zusätzliche Sensordaten verwendet, um eine höhere Genauigkeit zu erreichen.
Veröffentlicht
2013-10-28
Zitationsvorschlag
Schattenberg, J., Harms, H., Lang, T., Becker, M., Batzdorfer, S., Bestmann, U., & Hecker, P. (2013). Datenaustausch in mobilen Maschinenverbänden zur echtzeitfähigen Positionierung. LANDTECHNIK, 68(5), 359–364. https://doi.org/10.15150/lt.2013.252
Rubrik
Fachartikel