Identifikation der Seitenkraft-Schräglaufwinkel-Kennlinie aus Fahrversuchen mit einem Ackerschlepper

  • Hendrik Schulze Zumkley
  • Stefan Böttinger

Abstract

Die Simulation der Fahrdynamik moderner Ackerschlepper gewinnt aufgrund steigender Geschwindigkeiten, wachsender Lasten und kürzerer Entwicklungszeiten immer mehr an Bedeutung. Landwirtschaftliche Reifen erreichen einen Durchmesser von bis zu 2,15 m und bilden bei Standardackerschleppern mit ungefederter Hinterachse die wichtigste Fahrwerkskomponente. Für eine hochwertige Simulation ist die genaue Kenntnis der Feder- und Dämpfereigenschaften, sowie der maximal übertragbaren Kräfte notwendig. Die Vermessung sehr großer Reifen ist jedoch nur noch auf wenigen Prüfständen möglich. Daher wird in diesem Beitrag eine alternative Methode vorgestellt.
Veröffentlicht
2010-12-13
Zitationsvorschlag
Schulze Zumkley, H., & Böttinger, S. (2010). Identifikation der Seitenkraft-Schräglaufwinkel-Kennlinie aus Fahrversuchen mit einem Ackerschlepper. LANDTECHNIK, 65(6), 426–428. https://doi.org/10.15150/lt.2010.540
Rubrik
Fachartikel