ISOBUS-Demonstrator für Forschung und Lehre

  • Dominik Bosse
  • Thomas Kinder
  • Timur Dzinaj
  • Arno Ruckelshausen
  • Ralph Klose

Abstract

Der ISOBUS hat als internationaler Standard der Landtechnik an Bedeutung gewonnen. Der Zugang ist allerdings aufwändig und der ISOBUS ist daher in Forschung und Lehre bisher unterrepräsentiert. An der Fachhochschule Osnabrück wurde deshalb ein Demonstrator entwickelt, bestehend aus einem ISOBUS-Terminal, einem Sensorsystem (3-D-Time-of-Flight Camera) und einer mikrocontroller-basierten ECU (Electronic Control Unit). Ziel ist einerseits der interdisziplinäre Einsatz des Demonstrators in der Hochschullehre in verschiedenen Studiengängen. Andererseits bietet der Demonstrator Potenzial in der Forschung, da durch die Anbindung die Optionen für Feldversuche deutlich erweitert und die Entwicklungszeiten zur Umsetzung in Prototypen verkürzt werden können.
Veröffentlicht
2010-08-30
Zitationsvorschlag
Bosse, D., Kinder, T., Dzinaj, T., Ruckelshausen, A., & Klose, R. (2010). ISOBUS-Demonstrator für Forschung und Lehre. LANDTECHNIK, 65(4), 261–263. https://doi.org/10.15150/lt.2010.496
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in