Mechanische Entwässerung von Silage

  • Volkhard Scholz
  • Werner Daries
  • Ralf Rinder

Abstract

Die Entwässerung von Silage mittels Schneckenpressen ist energetisch effizienter als die thermische Trocknung. Wie Messungen mit zwei handelsüblichen Schneckenpressen zeigen, kann unter günstigen Bedingungen bei Trockenmassedurchsätzen von über 1,0 tTM/h ein spezifischer Energieverbrauch von unter 30 kWh/tTM erreicht werden. Der Wassergehalt der Silagen wird um 5 bis 20 Prozentpunkte und der Anteil unerwünschter Inhaltsstoffe um 2 bis 30 % gesenkt. Entscheidend für den Abpresserfolg sind neben den Konstruktionsparametern und der Pflanzenart insbesondere Feuchte, Häcksellänge und Dichte der Silage.
Veröffentlicht
2009-10-26
Zitationsvorschlag
Scholz, V., Daries, W., & Rinder, R. (2009). Mechanische Entwässerung von Silage. LANDTECHNIK, 64(5), 333–335. https://doi.org/10.15150/lt.2009.687
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 > >>