Sichere Lagerung von Flüssigmist - Situation in Deutschland und Kenia

  • Jan-Gerd Krentler
  • Samuel Ndirangu Kinyanjui

Abstract

Bei kaum einem anderen Bauvorhaben sind so unterschiedliche Gesichtspunkte zu beachten wie beim Bau von Güllebehältern. Das reicht von Vorkehrungen zur Seuchenhygiene über eine spezielle Auswahl von Baustoffen bis zu Regelungen über die Bauausführung. Die kürzlich überarbeiteten Normen über den Bau von Güllelagern, DIN 11622 "Gärfuttersilos und Güllebehälter" und die so genannte Betonnorm werden vorgestellt. Eine erneute Umfrage bei Landbaugesellschaften ergab, dass die von der Politik versprochene geringere Regelungsdichte beim Bau von Güllelagern bisher ausblieb. Abschließend findet ein Vergleich mit der Situation in Kenia statt.
Veröffentlicht
2007-10-29
Zitationsvorschlag
Krentler, J.-G., & Kinyanjui, S. N. (2007). Sichere Lagerung von Flüssigmist - Situation in Deutschland und Kenia. LANDTECHNIK, 62(5), 350–352. https://doi.org/10.15150/lt.2007.1014
Rubrik
Fachartikel