Dachbegrünung gegen den Sommer-Hitzestress von Milchkühen

  • Heiko Georg

Abstract

Hitzestress für Kühe beginnt bereits bei 21 °C Stalltemperatur und wirkt sich ab 25 °C auch negativ auf die Milchleistung aus. Eine Verbesserung des Stallklimas bei Hitze kann auf verschiedene Weise erreicht werden: Reduzierung der Strahlungsenergie der umgebenden Bauteile, verbesserte Wärmeableitung durch höhere Windgeschwindigkeiten oder durch Verdunstungskälte aufgrund von Luftbefeuchtung. Zur Untersuchung der Reduzierung der Strahlungsenergie wurde ein Steildach eines Milchviehstalls mit Sumpfpflanzen begrünt. Dadurch konnte die Stallinnentemperatur um 5° C im Vergleich zur Bedachung mit Faserzementplatten abgesenkt werden.
Veröffentlicht
2007-10-29
Zitationsvorschlag
Georg, H. (2007). Dachbegrünung gegen den Sommer-Hitzestress von Milchkühen. LANDTECHNIK, 62(5), 346–347. https://doi.org/10.15150/lt.2007.1012
Rubrik
Fachartikel