Arbeitsqualität von sechsreihigen Köpfrodebunkern - Rodertest 2004 in Seligenstadt

  • Peter Schulze Lammers
  • Matthias Rose

Abstract

Im Oktober 2004 wurden drei KRB 6 SF deutscher Hersteller bezüglich ihrer Arbeitsqualität getestet. Der Test fand unter schwierigen Bodenbedingungen statt. Die Masseverluste lagen unter 4,1%, mehr als 72% der Rüben wurden nach der IIRB-Bonitur korrekt geköpft und der Erdanteil betrug weniger als 13,4%. Keines der verschiedenen Rode- und Reinigungskonzepte konnte in allen Kriterien der Arbeitsqualität am besten abschneiden. Der Grimme Maxtron kann als gänzlich neu konstruierte Maschine an den in Europa vergleichsweise hohen Qualitätsstand, der bereits am Markt eingeführten Maschinen der Firmen Holmer und Ropa im Hinblick auf die Arbeitsqualität ebenbürtig anschließen.
Veröffentlicht
2005-10-31
Zitationsvorschlag
Schulze Lammers, P., & Rose, M. (2005). Arbeitsqualität von sechsreihigen Köpfrodebunkern - Rodertest 2004 in Seligenstadt. LANDTECHNIK, 60(5), 252–253. https://doi.org/10.15150/lt.2005.1227
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 > >>