Direkteinspeisung von Pflanzenschutzmitteln

  • Peter Hloben
  • Markus Sökefeld
  • Peter Schulze Lammers

Abstract

Eine ganzflächige Ausbringung von Herbiziden ist verbunden mit einer hohen Fehlapplikationsrate. Die Kenntnisse über die Unkrautverteilung, die im Rahmen des präzisen Pflanzenbau in den letzten Jahren erarbeitet wurden, besagen, dass behandlungswürdige Unkrautbereiche zu identifizieren sind. So wurden Technologien zur Unkrauterkennung entwickelt. Ebenso notwendig sind aber auch Techniken der teilschlagspezifischen Applikation, die ein präzises Ausbringen der Wirkstoffe ermöglichen. So genannte Direkteinspeisungssysteme stellen einen Weg zur Realisierung dieser technischen Entwicklungsaufgabe dar.
Veröffentlicht
2005-10-31
Zitationsvorschlag
Hloben, P., Sökefeld, M., & Schulze Lammers, P. (2005). Direkteinspeisung von Pflanzenschutzmitteln. LANDTECHNIK, 60(5), 250–251. https://doi.org/10.15150/lt.2005.1226
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 > >>