Überwachung der Eutergesundheit - Analyse von Natrium- und Kaliumionen in der Milch

  • Ines Krehl
  • Reiner Brunsch

Abstract

Die Eutergesundheit ist ein wesentlicher wirtschaftlicher Faktor in der Milchviehhaltung. Eutererkrankungen sollten früh erkannt werden, um schnell reagieren zu können. Neben der Zellzahl ist die Leitfähigkeit der Milch hierfür ein geeigneter Parameter. Als Einzelmerkmal hat die Leitfähigkeit einen geringen diagnostischen Wert in der Mastitisbestimmung, da verschiedene physiologische Faktoren wie Laktationsstadium, Rasse oder Sexualzyklus auf die Leitfähigkeit wirken. Hauptaugenmerk der Untersuchung liegt auf der näheren Betrachtung der Ionen (Natrium und Kalium). In einer Laktationsstudie werden sie einzeln und parallel zur Leitfähigkeit hinsichtlich physiologischer Faktoren untersucht.
Veröffentlicht
2005-08-29
Zitationsvorschlag
Krehl, I., & Brunsch, R. (2005). Überwachung der Eutergesundheit - Analyse von Natrium- und Kaliumionen in der Milch. LANDTECHNIK, 60(4), 224–225. https://doi.org/10.15150/lt.2005.1223
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 > >>