Lagerung von Feldholzhackgut - Verluste und Schimmelpilzbefall

  • Volkhard Scholz
  • Christine Idler
  • Werner Daries
  • Johannes Egert

Abstract

Bei der Lagerung von erntefrischen Holzhackschnitzeln in unbelüfteten Haufen entwickeln sich insbesondere Schimmelpilze, die in wenigen Wochen zu erheblichen Trockenmasseverlusten führen und darüber hinaus ein arbeitshygienisches Risiko darstellen. Durch Versuche in klein- und großtechnischem Maßstab wird der dominante Einfluss der Hackschnitzellänge auf Temperatur- und Trocknungsverlauf sowie auf die Schimmelpilzentwicklung und Masse- und Energieverluste bei der Langzeitlagerung von Feldholzhackgut nachgewiesen und quantifiziert.
Veröffentlicht
2005-08-29
Zitationsvorschlag
Scholz, V., Idler, C., Daries, W., & Egert, J. (2005). Lagerung von Feldholzhackgut - Verluste und Schimmelpilzbefall. LANDTECHNIK, 60(4), 210–211. https://doi.org/10.15150/lt.2005.1216
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 > >>