Messung der Reifenverformung bei verschiedenen Radlasten und Luftdrücken

  • Volker Höltkemeier

Abstract

Eine große Kontaktfläche zwischen Reifen und Boden bewirkt einen entsprechend geringen Kontaktflächendruck und leistet einen wichtigen Beitrag zur Bodenschonung. Die Kontaktfläche ist jedoch nicht direkt mess- und regelbar. Daher werden geeignete Hilfsgrößen gesucht, die möglichst eng mit der Kontaktfläche korrelieren, einfach zu messen sind und eine Regelung der Kontaktfläche ermöglichen.
Veröffentlicht
2005-04-25
Zitationsvorschlag
Höltkemeier, V. (2005). Messung der Reifenverformung bei verschiedenen Radlasten und Luftdrücken. LANDTECHNIK, 60(2), 76–77. https://doi.org/10.15150/lt.2005.1167
Rubrik
Fachartikel