Volieren - eine Alternative zur Käfighaltung?

  • Hans-Werner Rauch

Abstract

Volieren als Typ einer Bodenhaltung für Legehennen besitzen wegen der stärkeren Nutzungsmöglichkeit zwischen Boden und Decke eine höhere Besatzdichte je m³ und haben im Winter höhere Raumtemperaturen. Diese Haltungsart als Alternative zu akzeptieren, heißt, mit größerer Streuung von Tierverhalten und Leistungen zu rechnen und Gewinnunterschiede/Ei über den Marktpreis auszugleichen. Tierschutzprobleme, die durch die zugestandene Bewegungsfreiheit und Gruppengröße entstehen können, sollten in Zukunft möglichst bald gelöst werden. Nur einen Teil der Probleme kann der Tierbetreuer durch zunehmende Qualifikation minimieren.
Veröffentlicht
2001-12-17
Zitationsvorschlag
Rauch, H.-W. (2001). Volieren - eine Alternative zur Käfighaltung?. LANDTECHNIK, 56(6), 404–405. https://doi.org/10.15150/lt.2001.1821
Rubrik
Fachartikel