Emissionen aus der Rinderhaltung

  • Werner Berg

Abstract

Die ökologischen Auswirkungen landwirtschaftlicher Verfahren sind neben ihren ökonomischen, sozialen und ethologischen Merkmalen ein wesentlicher Aspekt ihrer Bewertung. Eine Charakterisierung der ökologischen Auswirkungen und gezielte Einflussnahme auf sie setzen Kenntnisse über die ursächlich wirkenden Stoffflüsse und Prozesse voraus. Deren Komplexität macht die experimentelle Untersuchung aller potenziellen Konstellationen praktisch unmöglich und verlangt, die realen Vorgänge mithilfe von Modellen abzubilden.
Veröffentlicht
1999-04-26
Zitationsvorschlag
Berg, W. (1999). Emissionen aus der Rinderhaltung. LANDTECHNIK, 54(2), 108–109. https://doi.org/10.15150/lt.1999.2306
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 > >>