Bewässerungssteuerung

  • Heinz Sourell
  • Martin Schmitz

Abstract

Zeitpunkt und Höhe der Bewässerungsgabe spielen eine entscheidende Rolle für die Ertragsstabilität und -qualität, aber auch für die mögliche Wassereinsparung. Es werden verschiedene Bodenfeuchtemessverfahren diskutiert, mit denen eine Bewässerungssteuerung möglich wäre. Die Ergebnisse zeigen die Spannweite verschiedener Sensoren. ln einem Bewertungsrahmen werden die verschiedenen Sensoren mit ihren Kenndaten gegenübergestellt.
Veröffentlicht
1998-04-27
Zitationsvorschlag
Sourell, H., & Schmitz, M. (1998). Bewässerungssteuerung. LANDTECHNIK, 53(2), 74–75. https://doi.org/10.15150/lt.1998.2432
Rubrik
Fachartikel