Messung der Schwebstaubkonzentration in Stallungen

  • Jörg Driemer
  • Herman Van den Weghe

Abstract

Die gravimetrische kontinuierliche Schwebstaubmessung wurde für eine erste Analyse der Staubsituation in verschiedenen Ställen eingesetzt. Bei der Aufzeichnung von Tagesverläufen der Schwebstaubkonzentration mit dem TEOM 1400a konnten kurzfristig auftretende Konzentrationsmaxima zuverlässig nachgewiesen werden. Der charakteristische Tagesverlauf der Staubkonzentration im Broiler-Stall wird wesentlich durch Fütterung, Kontrollgänge und Lichteinwirkung geprägt. ln zwei Versuchsställen für Mastschweine war die Abhängigkeit von externen Einzelereignissen geringer; spezifische Aktivitäten einzelner Tiere überlagerten andere Einflussfaktoren.
Veröffentlicht
1997-10-27
Zitationsvorschlag
Driemer, J., & Van den Weghe, H. (1997). Messung der Schwebstaubkonzentration in Stallungen. LANDTECHNIK, 52(5), 252–253. https://doi.org/10.15150/lt.1997.2509
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 > >>