Biogas aus Grünlandbiomasse: Empfehlungen zur Optimierung des Abbauprozesses

  • Diana Andrade
  • Andreas Weber

Abstract

In der Praxis ist der Einsatz von Grünlandbiomasse als Hauptsubstrat zur Biogaserzeugung problematisch. In der Regel führen die hohen Proteingehalte im Substrat zu hohen Ammoniumkonzentrationen und folglich zu Störungen während des anaeroben Abbaus. In der vorliegenden Forschungsarbeit konnte nachgewiesen werden, dass Mischungen mit Grünlandaufwüchsen mit einem Kohlenstoff-Stickstoff-Verhältnis (C/N) ? 22, einem Zellwandgehalt unter 500 g kg-1 oTS und einer guten Silagequalität gut für die Biogasproduktion geeignet sind. Im Durchflussversuch waren die mesophile Fermentertemperatur und eine Raumbelastung von 2,5 kg oTS m-3 d-1 mit einem Grassilageanteil von 50 % an der oTS die optimalen Betriebsparameter für einen stabilen Abbauprozess.
Veröffentlicht
2013-10-28
Zitationsvorschlag
Andrade, D., & Weber, A. (2013). Biogas aus Grünlandbiomasse: Empfehlungen zur Optimierung des Abbauprozesses. LANDTECHNIK, 68(5), 339–343. https://doi.org/10.15150/lt.2013.248
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in