Mit GIS und Geodaten zur maschinenlesbaren Applikationskarte

  • Martin Scheiber
  • Bruno Kleinhenz

Abstract

Im Rahmen des Projektes iGreen wurde eine GIS-basierte Entscheidungshilfe für Landwirte entwickelt. Der sogenannte Applikationsassistent Pflanzenschutz hat das Ziel, den Landwirt bei Entscheidungen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (PSM) zu unterstützen. Außer Empfehlungen zur Behandlungsnotwendigkeit und -strategie bietet die Anwendung auch eine Funktion, die automatisiert maschinenlesbare Applikationskarten mittels einer webbasierten GIS-Anwendung erstellt . Diese Karten weisen Bereiche auf dem Acker aus, in denen aufgrund von Abstandsauflagen zu schützenswerten Gewässern oder Saumstrukturen keine Pflanzenschutzmittel ausgebracht werden dürfen. Basis hierfür sind Informationen des Landwirts über Feldgrenzen, Pflanzenschutzmittel und Ausbringungstechnik sowie öffentliche (Geo-)Daten verschiedener Institutionen.
Veröffentlicht
2013-08-26
Zitationsvorschlag
Scheiber, M., & Kleinhenz, B. (2013). Mit GIS und Geodaten zur maschinenlesbaren Applikationskarte. LANDTECHNIK, 68(4), 273–277. https://doi.org/10.15150/lt.2013.240
Rubrik
Fachartikel