Neues Prinzip eines Mähhackers für Kurzumtriebsplantagen

  • Detlef Ehlert
  • Ralf Pecenka
  • Jens Wiehe

Abstract

Gegenwärtig auf dem Markt verfügbare Mähhacker für Kurzumtriebsplantagen (KUPs) auf Basis von Feldhäckslern haben Nachteile hinsichtlich der Maschinenmasse und der hohen Investitionskosten. Traktorgebundene Geräte sind bisher nur begrenzt leistungsfähig. Um einen Beitrag zur Erweiterung des Angebots kostengünstiger Erntetechnik zu leisten, wurde ein neuartiges Prinzip eines traktorbasierten Mähhackers für einreihige KUPs entwickelt, der sich durch einen einfachen Aufbau und ein breites Einsatzspektrum auszeichnet.
Veröffentlicht
2012-10-29
Zitationsvorschlag
Ehlert, D., Pecenka, R., & Wiehe, J. (2012). Neues Prinzip eines Mähhackers für Kurzumtriebsplantagen. LANDTECHNIK, 67(5), 332–337. https://doi.org/10.15150/lt.2012.330
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 > >>