Load-Sensing-System mit abwechselnden Pumpenreglern

  • Björn Grösbrink
  • Hans Heinrich Harms

Abstract

Am Institut für Landmaschinen und Fluidtechnik der TU Braunschweig wird ein Hydrauliksystem mit überlagerter Pumpenverstellung entwickelt. Das Ziel ist die Verbesserung des energetischen und dynamischen Verhaltens des konventionellen Load-Sensing-Systems unter ausschließlicher Verwendung mobiltauglicher Komponenten. Die eingesetzte Verstellpumpe wird abhängig vom Betriebsbereich entweder von einem hydraulisch-mechanischen Förderstromregler oder einem zusätzlichen elektrohydraulischen Fördervolumenbegrenzer gesteuert. Hierdurch sollen sowohl die notwendige Verstellgenauigkeit im Bereich kleiner Schwenkwinkel und geringer übertragener Gesamtleistung als auch verringerte Verluste bei größeren Schwenkwinkeln erzielt werden.
Veröffentlicht
2009-12-14
Zitationsvorschlag
Grösbrink, B., & Harms, H. H. (2009). Load-Sensing-System mit abwechselnden Pumpenreglern. LANDTECHNIK, 64(6), 409–412. https://doi.org/10.15150/lt.2009.705
Rubrik
Fachartikel