Was leisten Systeme zur Bewertung betrieblicher Nachhaltigkeit

  • Rita Zapf
  • Ute Schultheiß
  • Helmut Döhler
  • Reiner Doluschitz

Abstract

Die jüngst verabschiedete Nachhaltigkeitsverordnung zur Stromerzeugung aus Biomasse wird in Deutschland ab Mitte 2010 relevant, eine Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung wird folgen. Dadurch wird die Nachhaltigkeit auch für landwirtschaftliche Unternehmer wichtiger. Gemäß der Agenda 21 bedeutet Nachhaltigkeit, dass ein Unternehmen neben seiner wirtschaftlichen Bilanz auch ökologische und soziale Belange berücksichtigen muss, um langfristig zu bestehen. Die Systeme RISE, KSNL und das DLG-System „Nachhaltige Landwirtschaft“, die die betriebliche Nachhaltigkeit mit Indikatoren erfassen und bewerten, werden mit ihren Stärken und Schwächen sowie möglichen Einsatzzwecken dargestellt.
Veröffentlicht
2009-12-14
Zitationsvorschlag
Zapf, R., Schultheiß, U., Döhler, H., & Doluschitz, R. (2009). Was leisten Systeme zur Bewertung betrieblicher Nachhaltigkeit. LANDTECHNIK, 64(6), 406–408. https://doi.org/10.15150/lt.2009.704
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 > >>