Energiesparendes Zerkleinern von erntefeuchtem Getreide mit einem Keilscheibenzerkleinerer

  • Christian Fürll
  • Hartmut Schemel
  • Heinz Hempel
  • Janine Ellner
  • Thomas Hoffman

Abstract

Für das Zerkleinern von Getreide in einem weiten Kornfeuchtebereich bis 25 % wurde eine Mahleinrichtung mit einem Keilscheibenzerkleinerer entwickelt und untersucht. Die Versuchsgüter waren Weizen, Gerste, Roggen und Mais. Im Vergleich zur Zerkleinerung in Hammermühlen wurden mit Masseströmen von > 40 t/(h · m), Energieaufwendungen von < 3 kWh/t und Ganzkornanteilen von < 1 % deutlich bessere Werte erzielt. Mit diesen Ergebnissen wird auch ein wesentlicher Beitrag zur Einsparung von Energie in einem wichtigen Aufbereitungsprozess für Getreide erreicht.
Veröffentlicht
2009-12-14
Zitationsvorschlag
Fürll, C., Schemel, H., Hempel, H., Ellner, J., & Hoffman, T. (2009). Energiesparendes Zerkleinern von erntefeuchtem Getreide mit einem Keilscheibenzerkleinerer. LANDTECHNIK, 64(6), 403–405. https://doi.org/10.15150/lt.2009.703
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 > >>