Verlustrate und Funktionssicherheit von elektronischen Ohrmarken bei Mastschweinen

  • Frank Burose
  • Michael Zähner

Abstract

Um Schweine automatisch und tierindividuell rückverfolgen zu können, bedarf es einer elektronischen Kennzeichnung. Die Verlustrate und die Funktion von einer Kunststoff- und drei elektronischen Ohrmarken sind auf 16 Praxisbetrieben mit 9325 Versuchstieren in jeweils zwei verschiedenen Haltungs- und Produktionssystemen analysiert worden. Die Funktionssicherheit der elektronischen Ohrmarken war sehr gut. Die Verlustrate der Ohrmarken reichte in den vier verglichenen Systemen von 1,5 bis 4,1 %. Die Verlustquote von elektronischen Ohrmarken in der Mastschweinehaltung gewährleistete unabhängig vom Haltungs- und Produktionssystem keine vollständige Identifizierungsrate.
Veröffentlicht
2009-08-31
Zitationsvorschlag
Burose, F., & Zähner, M. (2009). Verlustrate und Funktionssicherheit von elektronischen Ohrmarken bei Mastschweinen. LANDTECHNIK, 64(4), 257–259. https://doi.org/10.15150/lt.2009.676
Rubrik
Fachartikel