Hardwarevernetzung und Softwareintegration in der Schweineproduktion

  • Arne Kuhlmann
  • Daniel Herd
  • Benjamin Rößler
  • Eva Gallmann
  • Thomas Jungbluth

Abstract

Eine Vielzahl von Anlagen und Managementsoftwarelösungen befindet sich auf landwirtschaftlichen Betrieben im Einsatz. Die Verwendung dieser elektronischen Hilfsmittel ermöglicht in Zukunft eine effizientere Prozesskontrolle und -dokumentation, sofern diese als einheitliches System zusammenarbeiten und von den Daten der anderen profitieren können. Auf dem Weg zu einer vollständigen Vernetzung von Hard- und Software im Sinne dieser Ziele besteht noch viel Entwicklungsbedarf. Ein erster wesentlicher Schritt erfolgte im Jahr 2007 mit der Veröffentlichung des ISOagriNET Standards [2]. Auf Grundlage dieses Standards wird ein Sensor- und Gerätenetzwerk als Farming Cell entwickelt. Der entstehende ISOagriNET Prototyp zeigt die Möglichkeiten und Grenzen bei der Vernetzung auf und treibt die Entwicklung und Verbreitung von ISOagriNET voran.
Veröffentlicht
2008-08-25
Zitationsvorschlag
Kuhlmann, A., Herd, D., Rößler, B., Gallmann, E., & Jungbluth, T. (2008). Hardwarevernetzung und Softwareintegration in der Schweineproduktion. LANDTECHNIK, 63(4), 234–235. https://doi.org/10.15150/lt.2008.829
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>