Einfluss der Zugabe von faserspaltenden Enzymen auf die Methanausbeute von Roggensilage

  • Mathieu Brulé
  • Andreas Lemmer
  • Hans Oechsner
  • Thomas Jungbluth
  • Ulrike Schimpf

Abstract

Enzymzusätze werden in der Praxis als Hilfsmittel eingesetzt, um den Methanertrag von faserreichen Energiepflanzen durch eine verbesserte Umsetzung schwer abbaubarer Fraktionen zu erhöhen. Zur Beurteilung des Einflusses von faserspaltenden Enzymen auf den anaeroben Abbau von Roggensilage wurden diskontinuierliche Gärtests im Biogaslabor der Universität Hohenheim durchgeführt. Im Rahmen der Versuche konnte durch die Zugabe von Enzymen in praxisnahen Konzentrationen keine wesentliche Steigerung der Methanerträge bei den Testsubstraten erzielt werden.
Veröffentlicht
2008-06-30
Zitationsvorschlag
Brulé, M., Lemmer, A., Oechsner, H., Jungbluth, T., & Schimpf, U. (2008). Einfluss der Zugabe von faserspaltenden Enzymen auf die Methanausbeute von Roggensilage. LANDTECHNIK, 63(3), 178–179. https://doi.org/10.15150/lt.2008.813
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>