Vibrationswalzen zur Verdichtung von Siliergut

  • Jan Häbler
  • Rainer Tölle
  • Jürgen Hahn

Abstract

Höhere Häckslerleistungen, größere Transportmittel und Silos sowie steigende Anforderungen an die Konservatqualität: Einlagerung und Verdichtung werden zunehmend zum „Flaschenhals“. Erste systematische Versuche mit Vibrationswalzen weisen nach, dass diese bei relativ kurzen Verdichtungszeiten Dichtewerte im Empfehlungsbereich ermöglichen. Weitere Untersuchungen sollen zeigen, welcher Anteil dabei der Vibration zukommt und wie während der Einlagerung die notwendigen Informationen für Prozesssteuerung und -dokumentation bereit gestellt werden können.
Veröffentlicht
2008-02-25
Zitationsvorschlag
Häbler, J., Tölle, R., & Hahn, J. (2008). Vibrationswalzen zur Verdichtung von Siliergut. LANDTECHNIK, 63(1), 28–29. https://doi.org/10.15150/lt.2008.765
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in