Fluorimetrische Pigmentanalyse im Obst - Einflussfaktoren auf das Fluoreszenzsignal

  • Janina S. Wulf
  • Manuela Zude

Abstract

Optische Methoden der Reflexionsspektroskopie werden in porTab.n Geräten und modernen Sortieranlagen bereits zur Beurteilung der Fruchtreife und der Qualität eingesetzt. Die Fluoreszenzspektroskopie ermöglicht durch ihre erhöhte Sensitivität zudem die Bestimmung einzelner Fruchtinhaltstoffe, die in sehr geringen Gehalten vorkommen. Die Anwendung in der Praxis ist bislang noch nicht möglich, da im Fruchtgewebe auftretende Reabsorptions- und Löschungseffekte die qualitative und quantitative Auswertung der Fluoreszenzsignale beeinflussen.
Veröffentlicht
2008-02-25
Zitationsvorschlag
Wulf, J. S., & Zude, M. (2008). Fluorimetrische Pigmentanalyse im Obst - Einflussfaktoren auf das Fluoreszenzsignal. LANDTECHNIK, 63(1), 24–25. https://doi.org/10.15150/lt.2008.763
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 > >>