Beurteilung der mikrotopografischen Beschaffenheit von Schnittflächen

  • Werner B. Herppich
  • Bernd Herold
  • Oliver Schlüter
  • Kathrin Ilte
  • Mart Geyer

Abstract

Der Markt für gebrauchsfertige Frischgemüse und -salate nimmt weltweit zu. Allerdings kann die Qualität von geschnittener oder geschälter Ware oft nicht überzeugen. Schneiden oder Schälen zerstört die Gewebestruktur und vergrößert die Angriffsfläche für Verderbnisreaktionen. Dadurch verringert sich die Haltbarkeit der Produkte. Eine Optimierung der Bearbeitungsverfahren kann die Verluste begrenzen. Zur Beurteilung der Schneidwerkzeuge und der damit erzeugten Schnittflächen lässt sich die mikrotopografische Oberflächenanalyse einsetzen.
Veröffentlicht
2006-10-30
Zitationsvorschlag
Herppich, W. B., Herold, B., Schlüter, O., Ilte, K., & Geyer, M. (2006). Beurteilung der mikrotopografischen Beschaffenheit von Schnittflächen. LANDTECHNIK, 61(5), 256–257. https://doi.org/10.15150/lt.2006.1117
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 > >>