Sind Abluftwäscher zur Minderung von Ammoniakemissionen geeignet?

  • Jochen Hahne
  • Klaus-Dieter Vorlop

Abstract

Ein zweistufiger, mit Wasser betriebener Füllkörperwäscher wurde zur Bestimmung des Ammoniakabscheidegrades aus Abluft von konventionellen Schweineställen untersucht. Bei laufender Nitrifikation war eine durchschnittliche Ammoniakminderung von 60 % festzustellen. Die Lachgasemissionen beliefen sich auf 3 % der eingetragenen Ammoniakfracht. Eine Stickstoffbilanzierung des Wäschers ergab insgesamt eine Minderung von lediglich 46 %. Denitrifikationsverluste würden bei der Lagerung des Waschwassers zusammen mit der Gülle die Stickstoffeffizienz auf letztendlich 20 % vermindern.
Veröffentlicht
2004-04-26
Zitationsvorschlag
Hahne, J., & Vorlop, K.-D. (2004). Sind Abluftwäscher zur Minderung von Ammoniakemissionen geeignet?. LANDTECHNIK, 59(2), 106–107. https://doi.org/10.15150/lt.2004.1301
Rubrik
Fachartikel