Zerkleinerung von Halmgütern - Energetische Untersuchung von dynamischen Prozessen

  • Josef Bognar
  • Peter Szendrö

Abstract

Das Stroh ist ein pflanzliches Nebenprodukt. Seiner Verwertung geht oft die Zerkleinerung voraus, die im Allgemeinen der Strohhäcksler am Mähdrescher mit der Ernte der Körner in einem Arbeitsgang durchführt. Die Struktur des zerkleinerten Strohhäcksels beeinflusst in entscheidendem Maße den Erfolg der anschließenden Arbeitsphase. Es stellt sich die Frage, wie die Winkelstellung des Messers den Energiebedarf der Zerkleinerung beeinflusst oder ob es einen optimalen Winkelwert gibt, bei dem der Energiebedarf des Strohhäckselns minimal ist.
Veröffentlicht
2004-04-26
Zitationsvorschlag
Bognar, J., & Szendrö, P. (2004). Zerkleinerung von Halmgütern - Energetische Untersuchung von dynamischen Prozessen. LANDTECHNIK, 59(2), 82–83. https://doi.org/10.15150/lt.2004.1289
Rubrik
Fachartikel