Pendelsensor im Praxiseinsatz

  • Detlef Ehlert
  • Ulrich Völker
  • Karl-Heinz Dammer

Abstract

Mit Hilfe eines mechanischen Sensors in Form eines physikalischen Pendels ist in Halmkulturen die gewachsene Pflanzenmasse indirekt messtechnisch erfassbar. Durch die Kombination des Sensors mit einem Zentrifugaldüngerstreuer und einer Pflanzenschutzspritze wurden in Echtzeit arbeitende technische Lösungen geschaffen, mit denen unter Praxisbedingungen bei der Stickstoffdüngung 13,5% und bei der Fungizidapplikation 18,7% Mitteleinsparungen erreicht werden konnten.
Veröffentlicht
2003-02-24
Zitationsvorschlag
Ehlert, D., Völker, U., & Dammer, K.-H. (2003). Pendelsensor im Praxiseinsatz. LANDTECHNIK, 58(1), 16–17. https://doi.org/10.15150/lt.2003.1377
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 > >>