Eingestreute Milchviehställe

  • Bernhard Haidn
  • Alois Kramer
  • Hans Schön

Abstract

Rinder benötigen außerhalb der thermoneutralen Zone zusätzliche Energie für Thermoregulationsmechanismen. Diese Energie steht nicht mehr für Leistung zur Verfügung. Wärmedämmende Maßnahmen oder eingestreute Liegeflächen könnenden Wärmeab/-zufluss und damit die Grenzen der thermoneutralen Zone verändern. Mithilfe eines Kalorimeters wurden Wärmeströme zwischen einem Wasserkörper mit Tierkörpertemperatur und verschiedenen Liegeflächen (Liegeboxe,Tretmist-, Tiefstreumatratze) gemessen sowie Einflussgrößen quantifiziert.
Veröffentlicht
1998-10-26
Zitationsvorschlag
Haidn, B., Kramer, A., & Schön, H. (1998). Eingestreute Milchviehställe. LANDTECHNIK, 53(5), 306–307. https://doi.org/10.15150/lt.1998.2382
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 > >>