Zerkleinerung von Kartoffeln zur Stärkegewinnung

  • Andre Heinrich
  • Adolf Belter
  • Siegfried Firus

Abstract

Für die Gewinnung technischer Kartoffelstärke während der Ernte wird eine leistungsfähige Zerkleinerungseinrichtung für rohe Kartoffeln benötigt. Der mechanische Aufschluss soll soweit erfolgen, dass zunächst ein Optimum in der Abtrennung des Fruchtwassers erreicht wird. Stichprobenartige Untersuchungen ergaben, dass die in der Lebensmittelherstellung und in der Kartoffelstärkeindustrie verwendeten Zerkleinerer im ersten Fall nicht weit genug auflösen und im zweiten Fall die spezifische Leistungsfähigkeit für den mobilen Prozess nicht ausreicht. Deshalb wurde eine zweistufige Zerkleinerung mit Cracker und Mahlwalze getestet. Der erreichbare Zerkleinerungsgrad ermöglicht eine Abscheidung des Fruchtwassers durch eine universelle Schneckenzentrifuge mit Feststoffgehalten von mindestens 45 %.
Veröffentlicht
1998-10-26
Zitationsvorschlag
Heinrich, A., Belter, A., & Firus, S. (1998). Zerkleinerung von Kartoffeln zur Stärkegewinnung. LANDTECHNIK, 53(5), 300–301. https://doi.org/10.15150/lt.1998.2379
Rubrik
Fachartikel