Minderung von Emissionen aus der Tierhaltung

  • Werner Berg

Abstract

Die Tierhaltung ist an der Emission bestimmter umweltrelevanter Stickstoff und Kohlenstoffverbindungen stark beteiligt. Hauptsächlich sind dies Ammoniak und Methan. Maßnahmen zur Emissionsminderung unterscheiden sich in ihren Wirkungen und den erforderlichen Aufwendungen teilweise deutlich voneinander. Eine angepasste Fütterung der Tiere wäre als erste Maßnahme zu ergreifen, weitere sollten folgen.
Veröffentlicht
1997-10-27
Zitationsvorschlag
Berg, W. (1997). Minderung von Emissionen aus der Tierhaltung. LANDTECHNIK, 52(5), 262–263. https://doi.org/10.15150/lt.1997.2514
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 > >>