Zur Stickstoffbilanzierung in Landwirtschaftsbetrieben

  • Wolf-Dieter Kalk
  • Kurt-Jürgen Hülsbergen
  • Steffen Biermann

Abstract

Mit Stoffkreislaufuntersuchungen können die Stoffumsetzungen in Landwirtschaftsbetrieben unter Einbeziehung aller quantifizierbaren Stoffflüsse analysiert und bewertet werden. Zur Bewertung der Ergebnisse der N-Bilanzierung dienen standortbezogen anzustrebende Wertebereiche umweltrelevanter Stickstoffsalden und -flüsse. Die Stickstoffeffizienz und das -verlustpotenzial werden durch die Standortbedingungen, die Anbaustruktur und den Tierbesatz sowie das Intensitätsniveau geprägt. ln den vorgestellten Untersuchungsbetrieben war der Tierbesatz von entscheidendem Einfluss.
Veröffentlicht
1997-02-24
Zitationsvorschlag
Kalk, W.-D., Hülsbergen, K.-J., & Biermann, S. (1997). Zur Stickstoffbilanzierung in Landwirtschaftsbetrieben. LANDTECHNIK, 52(1), 44–45. https://doi.org/10.15150/lt.1997.2586
Rubrik
Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in